>
>
Detailansicht
Experimentelle Identifikation und theoretische Abschätzung von Strukturdämpfungswerten Olaf Peter Hentschel
Buchkategorie: Dissertation
Sachgebiet: Schwingungsdämpfung
Reihe: Berichte aus dem IDS
Band: IDS 06/2016
ISBN: 978-3-95900-107-6
Erscheinungsdatum: 15.11.2016
Format: 210mm x 147mm, 162 S., 71 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 38,00 EUR
Inhalt

Im Rahmen dieser Arbeit wird das Hauptaugenmerk auf die Identifikation der Werkstoffdämpfung gelegt. In diesem Zusammenhang wird ein Prüfstand zur Werkstoffdämpfungsidentifikation vorgestellt. Der gesamte experimentelle Aufbau befindet sich dabei in einer Vakuumkammer, um Umgebungseinflüsse auf die Messergebnisse zu eliminieren. Zusätzlich werden unerwünschte bzw. parasitäre Dämpfungsquellen analysiert und entsprechend reduziert. Des Weiteren wird eine Methodik zur Identifikation von Dämpfungswerten aus den resultierenden Messergebnissen vorgestellt. 
Die Werkstoffdämpfung wird in Abhängigkeit von unterschiedlichen Einflussparametern identifiziert. Anhand der ermittelten Einflussfaktoren wird ein Werkstoffdämpfungsmodell aufgebaut, um die experimentell identifizierten Eigenschaften abzubilden. Das Modell wird anhand einer komplexen Struktur (Turbinenschaufel) im stillstehenden Versuch und anhand geometrisch einfacher Probenkörper (Modellschaufeln) im rotierenden Versuch validiert. 

Schlagwörter
Strukturdämpfung, Dämpfungsbestimmung, Dämpfungsmodell, Werkstoffdämpfung, Impulsanregung
Informationen
für Autoren