>
>
Detailansicht
Robuste Auslegung von mobilen Brennstoffzellensystemen Mark Hellmann
Buchkategorie: Dissertation
Sachgebiet: Fahrzeugtechnik
Reihe: Berichte aus dem IDS
Band: IDS 02/2014
ISBN: 978-3-944586-73-1
Erscheinungsdatum: 04.08.2014
Format: 210mm x 147mm, 148 S., 76 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 42,00 EUR
Inhalt

Fahrzeugantriebe mit Brennstoffzellen gelten als vielversprechender Ansatz für emissionsfreie Mobilität. Einer breiten Markteinführung stehen heute unter anderem noch die hohen System­kosten entgegen, die häufig aus einer Überdimensionierung der Systemkomponenten hervor­gehen.

In dieser Arbeit erfolgt eine ganzheitliche und kostenoptimale Auslegung des Brennstoff­zellen­systems auf die typischen Fahrleistungen konventioneller Fahrzeuge. Ausgehend von kritischen Kühlgrenzfällen wird gezeigt, dass die heutige Mobilität in allen Fahrzeugklassen mit der Brenn­stoff­zellen­technologie uneingeschränkt umgesetzt werden kann – auch unter Berücksichtigung der auftretenden Parameterunsicherheiten. Bei der Systemauslegung sind inbesondere die Wechsel­wirkungen zwischen dem Wasserhaushalt der Brennstoff­zellen­membran, der Ver­sorgung der Kathodenkatalysatorschicht mit Sauerstoff und der Betriebstemperatur zu berück­sichtigen. Diesbezüglich wird ein Modellierungsansatz vorgestellt, der auch den Einfluss unter­schiedlicher Kathoden-Flowfields berücksichtigt.

Schlagwörter
Brennstoffzellensystem, Elektromobilität, Fahrzeugklassen, Höchstgeschwindigkeit, Kanal-Flowfields
Informationen
für Autoren